Die Junge Bühne Sindelfingen

Unbequem, politisch und auch mal provokant – das sind die Stoffe der Jungen Bühne Sindelfingen. Ihre Musicals, Theater- und Tanzprojekte treffen den Zeitgeist. Sie unterhalten, regen manchmal auf und immer zum Nachdenken an.

Den Machern der Jungen Bühne liegt viel daran, in Sindelfingen Stücke zu zeigen, die anderswo selten zu sehen sind. Dabei legen sie Wert auf Genre-übergreifende Arbeit – von Musik über Sprechtheater bis hin zu Tanz ist alles dabei. Als Amateure erreichen die Mitglieder der Jungen Bühne mit ihren Projekten durchaus ein hohes Niveau – Dank langjähriger Erfahrung der Vorstandsmitglieder und dem Engagement aller Beteiligten.

Die Junge Bühne ist eine kulturelle Heimat für Menschen aus der Region. Sie möchten sich auf der Bühne ausprobieren oder bringen schon Erfahrungen mit – zum Beispiel aus der Schule. Dabei versteht sich die Junge Bühne nicht als feste Theatergruppe, sondern als Netzwerk: Mit jedem Projekt kommen neue Gesichter hinzu. Es sind immer unterschiedlich viele Menschen beteiligt – und das ist die große Stärke dieses Netzwerks. So können die Macher der Projekte ihre Stoffe nach dem Inhalt auswählen, nach den Möglichkeiten zur Inszenierung und nach eigenen Ideen. Konventionelle Theatergruppen dagegen sind häufig durch ihre Anzahl, die Geschlechteraufteilung oder das Alter der Gruppe gebunden und suchen sich die Stücke passend dazu aus.

Aber nicht nur auf der Bühne können die Mitglieder aktiv werden. Sie dürfen eigene Projekte initiieren und leiten, Regie führen und selbst inszenieren. Wer möchte, kann in alle Rollen schlüpfen, die es rund um Theater- und Musicalproduktionen so gibt: Masken- und Kostümbildner, Beleuchter und Tontechniker, Bühnenbildner und Regieassistenten, Kommunikatoren und Kameraleute.

Dabei sind sie nie alleine: Die Projektleiter und Vorstände der Jungen Bühne stehen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem setzen sie sich dafür ein, dass die jungen Kulturschaffenden immer wieder Input von Profis bekommen: Sei es in Gesangscoachings mit einem professionellen Sänger, von Seiten eines Berufschoreografen oder gemeinsam auf einer Bühne mit erfolgreichen Musicalstars. Von dem weitläufigen Netzwerk der Jungen Bühne profitiert auch das Publikum: Für Galas und Wettbewerbe holt sie auch die Profis selbst auf die Sindelfinger Bühnen.

Die Entstehung

Entstanden ist die Junge Bühne Sindelfingen 2017 aus dem Cast des Musicals „Bühne der Träume“. Als sich am Ende der 2. Biennale Sindelfingen der Vorhang in der Klosterseehalle schloss, war klar: Dieses Engagement soll sich verstetigen. Ingo Sika gründete die Junge Bühne als Abteilung im Verein Biennale Co., der bis 2019 das Marketing für die Biennale übernahm.